Stirnbänder

Nicht jeder mag es, im Winter Mützen zu tragen. Die Frisur sieht nach dem Absetzen wild aus und es gibt Leute die sagen „Mützen stehen mir einfach nicht“. Die Lösung um den Kopf im Winter trotzdem warm zu halten – Stirnbänder!

Die Ohren frieren oft am schnellsten, manchmal sogar so doll, dass du denkst, sie könnten jeden Moment abfallen. Stirnbänder halten deine Ohren schön warm und sehen dazu noch sehr stylisch aus. Es gibt eine riesen Auswahl und unzählige Modelle. Die einen sind sehr auffällig, mit Perlen oder Stickerein besetzt oder eben ganz schlicht, in einer neutralen Farbe. Diese Modelle lassen sich am besten kombinieren. Genau so ein Stirnband habe ich mir in der Stadtgalerie Schweinfurt ausgesucht. Ich habe dazu feine, glänzende Ohrringe kombiniert, die das Stirnband aufwerten.

Tipp:  Stricken ist nur was für Omis? Nö, probier’s mal aus, das macht mehr Spaß als du denkst 😉 . Ich habe z.B. auch Stirnbänder zu Hause, die ich selbst gestrickt habe. Strinbänder eignen sich perfekt für Strick-Anfänger. Du strickst quasi einen Minischal und nähst die Enden zusammen, wenn du Lust hast kannst du dein Selfmade-Stirnband mit Perlen oder Strass aufpeppen.

 


 

Mein Stirnband gibt es bei ONLY in der Stadtgalerie Schweinfurt

Instagram: lena_hashtagplus