Herbstmuster 2020

Karos wohin das Auge reicht! In der City, auf den Laufstegen der großen Designer und auf den Modeblogs auf Instagram. Ich glaube es ist mehr als eindeutig, welches Muster diesen Herbst in unseren Kleiderschränken dominiert. Große Karos, kleine Caros, bunte Carojacken, kurze, lange Carojacken. Mäntel, Blusen, Hemden mit Caros. Die Liste ist unglaublich lang und die Kombinationsmöglichkeiten endlos.

Es sind z.B. sogenannte Shakets aktuell sehr modern. Das sind Übergangsjacken bzw. ein Mix aus Shirt und Jacket, wie der Name schon sagt. Die sehen sehr lässig und ein bisschen burschikos aus und sind besonders aus Filzsstoff sehr angesagt. Wer es schicker mag, der entscheidet sich für einen karrierten Mantel im beliebten Blazerschnitt. Die wirken um einiges femininer und sind vom Schnitt her an sich schon tailliert, wobei manche Shakets durch einen Gürtel deine Figur betonen. Probier dich einfach mal durch, welcher Stil zu dir passt. Ich habe mich in der Stadtgalerie Schweinfurt in einen langen blazerähnlichen Mantel mit kleinen schwarz-weißen Karos verliebt. Dazu trage ich Stoffhandschuhe und Boots mit einem dezenten Absatz.

Tipp: Karos stechen ins Auge. Deshalb ist es wichtig, dich auf ein Keypiece und ein Muster zu beschränken. Karojacke und gestreifter Pulli darunter kann gut ausschauen, kann aber auch easy mal nach hinten losgehen. Man sollte auch wissen, dass vor allem große Karos schnell auftragen. Da ist dann ein taillierter Schnitt besonders wichtig oder eben ein Gürtel, der deine Silhouette betont.


Karojacken und Mäntel in allen möglichen Variationen findest du in der Stadtgalerie Schweinfurt

Mein Mantel ist von ONLY. 🙂

Instagram: lena_hashtagplus