Steppjacken

Steppjacken wohin das Auge reicht! Sie sind warm, sie sind bequem und sie sind überall. Es ist offensichtlich, dass dicke Dauensteppjacken diesen Herbst und Winter die Modewelt beherrschen – und das in allen Varianten. Frostbeulen wie ich feiern den Trend. Denn Steppjacken sind sehr voluminös, super warm und gut gefüttert. Besonders angesagt sind sie, wenn sie ziemlich kurz geschnitten sind. Das heißt, sie bedecken gerade noch so deinen Bauch. Wenn es noch einigermaßen mild draussen ist, eignen sich auch ärmellose Steppwesten. Einfach deinen Lieblingshoodie drunter und fertig 🙂  Ich habe mir in der Stadtgalerie Schweinfurt eine ärmellose Fake-Daunenweste in Khaki ausgesucht. Die ist recht kurz und so super zu einer Highwaist-Hose zu kombinieren.

Tipp: Diese Jacken sind ja total angesagt, wenn sie kurz geschnitten sind. Solltest du schnell frieren ist es wichtig, dass unten ein Bund ist, den du zuziehen kannst. Geht mal ein Wind kann es dir sonst nämlich schnell kalt werden, wenn die Luft von unten einströmt. Wichtig ist: deine Jacke soll nicht nur schön aussehen, sondern vor allem warm halten!

 


 

Meine Steppweste gibt es bei Tropics in der Stadtgalerie Schweinfurt

Instagram: lena_hashtagplus