Cropped Cardigan

Strickjäckchen wie von Omi! Klingt erstmal nicht so stylisch aber in der richtigen Kombi sehen Strickjacken unglaublich gut aus. Um das etwas veraltete Image weg zubekommen nutze ich hier am besten den cooleren Begriff: Heute dreht sich alles um den Cardigan.

Weite Ärmel, fette Knöpfe, V- Ausschnitt, superkurz und farbig, so sieht das akutelle Trendmodell aus. Cropped-Cardigans sind kurze Strickjacken, die ungefähr am Bauchnabel enden, deshalb lassen sie sich 1a mit Highwaist-Jeans kombinieren. Wer’s figurbetont mag, steckt das Jäckchen vorne lässig in die Hose. Wer die gemütliche Variante bevorzugt, lässt sie locker über den Hosenbund hängen. Ich habe mich in der Stadtgalerie Schweinfurt in einen kuscheligen Cardigan in einem knalligen Lilaton verliebt. Bringt Farbe in die dunkle Jahreszeit und lässt sich vielseitig kombinieren.

Tipp: Was ziehe ich eigentlich unter so einen Cardigan? Wer es schicker mag zieht ein Top oder Tshirt drunter und kombiniert den Style mit einer schönen Kette und dezenten Ohrringen. Wer genauso schnell friert wie ich, kann auch einen schlichten Rolli drunter tragen – gemütlicher geht’s kaum!

 

 


Den Cardigan gibt es bei ONLY in der Stadtgalerie Schweinfurt

Instagram: lena_hashtagplus